Mechanische-, Elektronische-, Digitale Schließsysteme

Sie suchen einen lizenzierten SimonsVoss Partner in Ihrer Nähe?
Zur Partnersuche
Digitale Schließtechnik ist NEU für Sie?
Rufen Sie gerne an
089 - 99 228 555

Mechanische Schließsysteme

Mechanische Schließsysteme sind die einfachste Möglichkeit Gebäude zu sichern. Egal, ob Eigenheime, Schulen, Krankenhäuser oder Unternehmen, durch dieses Schließsystem werden Personen und Gegenstände mittels Schließzylindern und Türschlössern geschützt. Herkömmliche mechanische Schließsysteme existieren in verschiedenen Versionen. Die Sicherheit der einzelnen Varianten kann durch diverse Funktionen erweitert werden.

Durch diese verschiedenen Varianten ist es möglich, Organisationsstrukturen mit unterschiedlichen Zutrittsberechtigungen zu verwirklichen. So kann je nach Gebäude oder Personengruppe entschieden werden, wer zu welchem Bereich Zutritt erhält. Dies setzt im Vorfeld eine wohl überlegte Planung und Struktur voraus, nach welcher die mechanische Schließanlage installiert wird. Je nach Struktur muss sich der Nutzer für eine bestimmte Art von mechanischem Schließsystem entscheiden.

Schließsystem

Arten mechanischer Schließsysteme

Bei mechanischen Schließanlagen wird zwischen konventionellen Schließsystemen und Wendeschlüsselsystemen unterschieden. Die konventionelle Technik bedient sich sogenannter Zackenschlüssel. Die Trennung von Sperrstiften ermöglicht hierbei die Aufteilung in verschiedene Unterscheidungsgruppen (Hierarchiestufen). Eine weitere Variante von Schlüsseln mit Bohrmulden in Wendeschlüsselsystemen ermöglicht weitere Optionen. Dadurch können über- bzw. untergeordnete Schlüssel des mechanischen Schließsystems angelegt werden.

 

Verwendung mechanischer Schließsysteme

Kleine bis mittelgroße Firmen, Wohnhäuser oder öffentliche Einrichtungen nutzen heutzutage noch mechanische Schließsysteme. Diese Schließanlagen finden bevorzugt in Bereichen Einsatz, in denen keine häufige Veränderung von ausgehändigten Schlüsseln vorherrscht. Die Anzahl und Fluktuation von Schlüsselträgern sollte bei mechanischen Schließsystemen möglichst geringgehalten werden.

 

Nachteile mechanischer Schließsysteme

Mechanisches Schließsystem

Wie bereits zuvor erwähnt, ist der größte Nachteil mechanischer Anlagen die geringe Flexibilität. Sobald sich eine Veränderung bei Schlüsselträgern ergibt oder die Struktur von Zutrittsberechtigungen angepasst werden muss, stoßen mechanische Schließsysteme an ihre Grenzen.

In überschaubaren Unternehmen oder Einrichtungen ist der Tausch von mechanischen Zylindern noch verhältnismäßig einfach realisierbar.

Bei vielen ausgehändigten Schlüsseln oder größeren Gebäudekomplexen entsteht schnell ein immenser Kosten- und Zeitaufwand.


Elektronisches Schließsystem - Digitales Schließsystem

Spricht man von elektronischen Schließsystemen, werden häufig im gleichen Zug digitale Schließanlagen genannt. Beide Systeme basieren auch auf der gleichen Technik: Egal, ob einfaches elektrisches Schließsystem für die Hauseinfahrt, oder digitale High-End Anlage an Universtäten – alle elektronischen bzw. digitalen Anlagen arbeiten nach demselben Prinzip: Schließzylinder in Kombination mit softwaregesteuerter Technologie. Nach oben hin sind den technischen Möglichkeiten nahezu keine Grenzen gesetzt, wodurch sich hochkomplexe Schließhierarchien und Berechtigungsstrukturen abbilden lassen.

 

Digitale Schließsysteme

Eine digitale Schließanlage bietet sowohl hohen Komfort als auch Sicherheit. Insbesondere private Eigenheime, Wohnanlagen und Unternehmen profitieren von digitalen Schließanlagen. Speziell Firmen verwenden diese Systeme, da sie die Verwaltung und Ausgabe von Schlüsseln um ein Vielfaches erleichtern. Weiterhin bietet ein digitales Schließsystem den Vorteil, dass zu jederzeit nachvollzogen werden kann, wer sich im Gebäude befindet und wer nicht. Die Zutrittsberechtigung zu den jeweiligen Bereichen lässt sich problemlos per Software steuern. So kann benutzerfreundlich hinterlegt werden, welche Art von Personengruppe zu welchen Bereichen Zutritt erhält. Dies ermöglicht bspw. eine unkomplizierte Unterscheidung zwischen Mitarbeitern, Lieferanten oder Gästen.

 

Bestandteile elektronischer bzw. digitaler Schließsysteme

Die elementaren Bestandteile einer digitalen Schließanlage lassen sich in folgende Bereiche gliedern: Türkomponenten, Identifikationsmedien und Software.

  • Türkomponenten
    Hierzu gehört ein Schließzylinder, welcher speziell für elektronische Schließanlagen entwickelt wurde. Zu den Türkomponenten zählt weiterhin ein Lesegerät, welches mittels RFID-Technik arbeitet und in verschiedensten Formen installiert werden kann (Lesestationen, mobile Endgeräte, usw.) Diese Komponenten werden an das hausinterne Netzwerk angebunden, um zu kommunizieren.
  • Identifikationsmedium
    Das Medium eines digitalen Schließsystems wird vom Lesegerät erfasst und identifiziert. Auch hier existieren verschiedene Varianten, z.B. als Transponder oder im Scheckkartenformat. Gegliedert wird das Identifikationsmedium in passive, aktive und semi-passive Technik. Eine Eigenschaft haben aber alle gemeinsam: Sie funktionieren ausnahmslos ohne Berührung, was den Verschleiß der Medien auf ein Minimum reduziert.
  • Software
    Der Datenaustausch von Identifikationsmedium und Türkomponenten muss registriert und verwaltet werden. Hier kommt eine Softwarelösung ins Spiel, welche die Informationsprozesse verwaltet und die Hardwarekomponenten steuert. Dies ermöglicht bspw. die komfortable Änderung von Zutrittsberechtigungen oder den Austausch von Transpondern mit nur wenigen Klicks.

Anwendungsbereiche elektronischer Schließsysteme

Bei der Anschaffung einer elektronischen Schließanlage spielen die Anforderungen des Anwenders eine große Rolle. So hat ein Privathaushalt andere Voraussetzungen und Anforderungen, als eine Schule, wenn es darum geht, Personen und wertvolle Gegenstände zu sichern. Nichts desto trotz profitieren sämtliche Branchen von digitalen Schließsystemen, da diese an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können.

 

Größere Unternehmen und öffentliche Einrichtungen müssen möglichst flexible Zutrittsberechtigungen abdecken, da neben den hauseigenen Mitarbeitern auch externes Personal (z.B. Lieferanten oder Reinigungskräfte) Zugang erhalten muss. Auch Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser oder Universitäten profitieren von schlüssellosen Systemen, da in diesen Bereichen ein häufiger Wechsel von Schlüsseln existiert. Eine elektronische Schließanlage ermöglicht dies problemlos und komfortabel. Ein weiterer Vorteil ist das blitzschnelle Reagieren bei Verlust eines Identifikationsmediums.

Die Sicherheit von Wohnhäusern im privaten Bereich kann ebenso durch kleinere digitale Schließsysteme abgedeckt werden. Dieses System kann beliebig vergrößert und aufgerüstet werden, sodass ganze Mehrfamilienhäuser oder Wohnanlagen mit digitalen Schließanlagen bedient werden können. Gebäudekomplexe von Wohnungsbaugenossenschaften können dank elektronischer Schließsysteme komplette Anlagen zentral verwalten und online überwachen.

Aber auch Hotelanlagen wissen die Vorzüge von digitalen Schließanlagen zu schätzen. Wurden Türen von Hotelzimmern früher häufig mit verschleißanfälligen Magnetkarten bedient, öffnet heute eine SmartCard berührungslos und effizient. Das Personal kann das jeweilige Identifikationsmedium problemlos ausgeben, sperren oder ersetzen, ohne Fachpersonal anfordern zu müssen.

Egal, ob Unternehmen, öffentliches Gebäude, Privathaushalt oder Hotel, alle Einrichtungen profitieren außerdem von der Möglichkeit, das Smartphone als Schlüssel zu nutzen. Mittels App werden die Zugangsdaten vom Smartphone an das jeweilige Lesegerät gesendet und der Zutritt bei vorliegender Zutrittsberechtigung freigegeben.

Elektronisches Schließsystem

Vorteile von digitalen Schließsystemen

  • Zusätzliche Sicherheit
    Digitale Schließsysteme bieten die höchste Form der Sicherheit. Dank digitalem Schließzylinder und einem Identifikationsmedium können Gebäude mit der höchsten Sicherheitsstufe ausgestattet werden. Selbst bei externer Gewalteinwirkung wird das unbefugte Eindringen verhindert, da der Zylinder zusätzlich mechanisch gesichert ist.
  • Zusätzliche Extras
    Elektronische Schließsysteme sind beliebig erweiterbar. Eine Anbindung an andere digitale Systeme und Anlagen ist problemlos möglich. So kann bspw. eine Brandmeldezentrale oder Alarmlage angebunden werden, welche im Gefahrenfall direkt auslöst.
  • Zusätzlicher Komfort
    Türen werden durch zukunftsweisende Identifikationsmedien geöffnet. Das bedeutet, digitale Schließsysteme nutzen ein RFID-Medium, welches den herkömmlichen Schlüssel ersetzt. Das Öffnen von Türen erfolgt komfortabel und berührungslos.
  • Kostensparend
    Geht bei einer herkömmlichen mechanischen Anlagen ein Schlüssel verloren, müssen sämtliche Zylinder getauscht und neue Schlüsselsätze ausgeteilt werden. Diese Kosten können bei einem Mehrparteienhaus bzw. großem Mitarbeiterstamm schnell im fünfstelligen Bereich liegen. Bei Verlust des Identifikationsmediums einer digitalen Schließanlage kann das Medium unkompliziert gesperrt und ausgetauscht werden, sodass die Sicherheit des Gebäudes umgehend wiederhergestellt wird.
  • Zusätzliche Kontrolle
    Es sollen Personen gruppiert werden, sodass nur bestimmte Bereiche zugänglich sind? Kein Problem – mit digitalen Schließsystemen können Zugangsberechtigungen individuell konfiguriert und gesteuert werden. Das Umprogrammieren bestehender Berechtigungen ist mit wenigen Klicks möglich, ohne dass das Zugangsmedium ausgetauscht werden muss.

Digitale Schließsysteme vom Experten

Vor über 20 Jahren wurde die revolutionäre Idee digitaler Schließsysteme vom Pionier für Schließtechnik in das Leben gerufen. Der Experte SimonsVoss verfolgt seit Jahrzehnten die technologische Vision einer schlüssellosen Welt.

Der mühelose Austausch mechanischer Komponenten, durch moderene digitale Schließsysteme, gehört zum Alltag des Visionärs. Der Wechsel erfolgt dabei unkompliziert, schnell und kabellos. Alle Schließsysteme von SimonsVoss sind modular aufgebaut. Das heißt die verwendeten SimonsVoss-Komponenten können miteinander kombiniert und nachträglich erweitert werden. Außerdem sind alle Systeme auf- und abwärtskompatibel. Dies ermöglicht einfache und wartungsarme Technik, welche höchste Ansprüche an Design und Qualität aller Komponenten erfüllt.

Der Gedanke, die digitale Schließtechnik zu revolutionieren, treibt SimonsVoss nach wie vor an, stets den höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden und innovative Lösungen zu entwickeln.

 

Werden Sie Teil der schlüssellosen Welt und treten Sie ein in die #keyless World durch Qualität
Made in Germany

Bitte rufen Sie mich an: