Generalschlüssel

Bei einem Generalschlüssel handelt es sich um den obersten Schlüssel einer Generalhauptschlüsselanlage.

Sie suchen einen lizenzierten SimonsVoss Partner in Ihrer Nähe?
Zur Partnersuche
Digitale Schließtechnik ist NEU für Sie?
Rufen Sie gerne an
089 - 99 228 555
Generalschlüssel

Dieser Schlüssel wird oft auch Generalhauptschlüssel (GHS-Schlüssel) oder auch Hauptschlüssel genannt. Der Generalhauptschlüssel nimmt die ranghöchste Position einer Schließanlage ein und schließt jeden Zylinder der Generalhauptschlüsselanlage. Ein solcher Hauptschlüssel ermöglicht somit den Zugang zu allen Räumen, welche an die Schließanlage angebunden sind.

Technischer Hintergrund

An einem Generalschlüssel bzw. Hauptschlüssel befindet sich die geringste Anzahl an Längs-Rippen und -Nuten. Diese Form ermöglicht die Öffnung jedes Zylinders in der Generalhauptschlüsselanlage, da er in sämtliche Schlüssellöcher hineinpasst. Häufig werden diese Generalschlüssel speziell von Hausverwaltungen angefertigt, um sie an Facility Mangers oder Sicherheitspersonal auszuhändigen. 

Generalschlüssel – Sicherheitspersonal

Verlust des Generalschlüssels

Sollte der Generalschlüssel verloren gehen ist zwingend anzuraten, sämtliche Schließzylinder der zugehörigen Schließanlage auszutauschen. Andernfalls besteht unter Umständen kein Versicherungsschutz. 

Gefahr

Und darin besteht das große Problem des Generalschlüssels:

Die Person im Besitz einen Generalschlüssels (z.B. Facility-Manager oder Sicherheitspersonal) hat diesen aus praktischen Gründen immer zur Hand, um Zutritt zu allen Gebäudebereichen zu erhalten. Wird dieser jederzeit mitgeführt, besteht ein hohes Verlust- und Sicherheitsrisiko! Sobald ein Hauptschlüssel verloren geht, müssen sämtliche Schlösser unverzüglich ausgetauscht werden. Dies betrifft alle Schließzylinder der Anlage: Innentüren, Außentüren, Aufzüge, Garagen, Tore, …

 

Nachbestellung

Bei einem Generalschlüssels handelt es sich um einen geschützten Schlüssel. Die Nachbestellung, eines Generalschlüssels für eine Schließanlage, ist normalerweise nur mit einer zugehörigen Sicherungskarte (Codekarte) möglich. Die Nummer der Sicherungskarte ist i.d.R. auf jedem Generalschlüssel zu finden. Ohne diesen Nachweis ist eine Anfertigung des Generalschlüssels nicht möglich. 

Kosten bei Nachbestellung

Das bloße Nachmachen eines(!) Generalschlüssels hält sich tatsächlich noch in Grenzen.
Doch dabei bleibt es wie gesagt nicht. Wie bereits erwähnt ist beim Verlust eines Hauptschlüssels der Tausch der kompletten Schließanlage notwendig. Eine pauschale Kostenprognose hängt je nach Größe der Anlage ab. Grob geschätzt können aber durchaus Kosten im vier- bis fünfstelligen Bereich anfallen. 

Egal ob der Schlüssel verloren oder gestohlen wurde, eines ist sicher: Es besteht in der Zeit bis zum Tausch der Schließanlage ein hohes Sicherheitsrisiko.

Problemlösung: Ein digitales Schließsystem

Generalschlüssel – digitales Schließsystem

Digitale Schließanlagen bieten viele Vorteile.

Einer ist die Steigerung der Sicherheit. Mechanische Schlüssel, wie ein Generalschlüssel, werden durch moderne Zugangsmedien, z.B. Transponder, ersetzt.

Sobald ein Zugangsmedium verloren geht kann innerhalb von Minuten reagiert werden. Der Transponder wird im Handumdrehen gesperrt, sodass die Gebäudesicherheit sofort wiederhergestellt wird. Lange Wartezeiten und hohe Kosten bei Verlust eines mechanischen Hauptschlüssels gehören ebenso der Vergangenheit an, da die Anlage innerhalb kürzester Zeit neu programmiert werden kann. 

Digitale Schließanlagen vom SimonsVoss bieten mehr Sicherheit und Komfort. Sie sind außerdem wirtschaftlicher als der klassische, mechanische Schlüssel. 
Unter www.simons-voss.com erhalten Sie branchenübergreifende Schließlösungen für Neubauten und bestehende Gebäude.

Bitte rufen Sie mich an: