Multifunktional und einfach zu montieren.

Der digitale Schließzylinder ist kabelfrei und wird so einfach wie ein mechanischer Zylinder in die Tür eingebaut. Kein Bohren, kein Schmutz! Es gibt ihn in vielfältigen Ausführungen. Etwa für Antipaniktüren, für Garagentore oder wetterfest für den Außeneinsatz.

Sie suchen einen lizenzierten SimonsVoss Partner in Ihrer Nähe?
Zur Partnersuche
Digitale Schließtechnik ist NEU für Sie?
Rufen Sie gerne an
089 - 99 228 555

Der digitale Schließzylinder

Doppelknauf

Unser Standardzylinder: Geeignet z.B. für Durchgangstüren in Fluren, da zum Öffnen der Türen von beiden Seiten immer eine SmartCard benötigt wird.

Doppelknauf Antipanik

Der Antipanikzylinder wurde speziell für den Einsatz in Antipanikschlössern wie sie z.B. in Flucht- und Rettungswegen eingesetzt werden, entwickelt. Er ist beidseitig freidrehend, so dass das Schloss von beiden Seiten mit einer berechtigten SmartCard ver- und entriegelt werden kann. Im Panikfall kann trotzdem durch die Funktion des Antipanikschlosses die Tür ohne SmartCard geöffnet werden. Er darf nur in Schlösser eingebaut werden, für die er zugelassen ist.

Doppelknauf Comfort

Eine Seite des Zylinders ist fest eingekuppelt. Türen sind daher von dieser Seite, normalerweise der Innenseite, ohne SmartCard zu öffnen. Wird gerne in Büro-, Wohnungsabschluss- oder Hauseingangstüren eingesetzt.

Halbzylinder

Halbzylinder z.B. für den Einsatz in Schränken, Spinden und Schließfächern. Knauf ist nicht demontierbar. Für den Einbau in Schwenkhebelgriffe gibt es jetzt den digitalen selbstverriegelnden Halbzylinder. Schwenkhebelgriffe finden sich vor allem an Schalt- und Verteilerschränken sowie ServerRacks in Rechenzentren. Durch den rückgefederten Mitnehmer besteht jetzt die Möglichkeit, durch Eindrücken des Mitnehmers den Schwenkhebelgriff ohne Transponder oder SmartCard zu verschließen. Hausmeister oder Sicherheitsdienste können auf diese Weise auf ihren Rundgängen die Geräte verschließen, falls das Abschließen vergessen wurde.