Unterföhring, 20.07.2020

Für die Zukunft bestens gerüstet

Die SimonsVoss Technologies GmbH (Unterföhring) hat im Jahr ihres 25-jährigen Bestehens den Produktionsstandort Osterfeld in Sachsen-Anhalt um einen Neubau mit rund 2.400 m2 Fläche erweitert und kann damit künftig noch effizientere, schnellere und flexiblere Prozesse realisieren.

Der Erfolg als Marktführer für digitale Schließtechnik in den vergangenen Jahren hatte eine Erweiterung von Produktionsflächen, Materiallager, Lager und Versand notwendig gemacht. Durch die Einführung neuer Produkte – darunter die Beschlagreihe SmartHandle AX – und die Erweiterung erfolgreicher Produktreihen durch Neuheiten wie zum Beispiel MobileKey war die Kapazitätsgrenze am 2013 bezogenen Standort Osterfeld mit zirka 1.700 m2 Produktions- und Lagerflächenflächen seit Längerem erreicht. Der Neubau wurde einen Monat früher als ursprünglich geplant fertig gestellt und lässt die verfügbare Fläche auf insgesamt 5.600 m2 wachsen.

Vom kleinen Start-up zum Big Player am Markt

In dieser Größenordnung hatten Ludger Voss und Oliver Simons sicher nicht gedacht, als sie 1995 – angetrieben von der Vorstellung eines innovativen Kompaktsystems für die Zutrittskontrolle – ihre Firma gründeten und dazu in Schwabing ein kleines Büro auf einem Dachboden anmieteten. Ludger Voss: "Im Herbst 1997 hatten wir die weiterführende Idee, das System in die Knäufe von Schließzylindern zu integrieren. 1998 gab es die ersten erfolgreichen Prototypen." Die Händler sahen darin sofort ein enormes Potenzial und so nahm die Erfolgsstory ihren Lauf. SimonsVoss-Geschäftsführer Bernhard Sommer: "Was anfangs eine technologische geprägte Idee war, nämlich Schließzylinder zu digitalisieren, hat sich in den vergangenen 25 Jahren zu einem industriell geprägten Markt entwickelt. SimonsVoss war an dieser Entwicklung nicht nur beteiligt, sondern hat sie wesentlich mit vorangetrieben. Heute setzen wir diesen Kurs als Teil von Allegion nahtlos fort und sind damit erfolgreich."

Optimierte Produktionsabläufe – bessere Lieferperformance

Die Variantenvielfalt – ein zentrales Leistungsmerkmal von SimonsVoss – und die damit einhergehenden wechselnden Produkt-Mixe bringen besondere Herausforderungen mit sich. Betriebsleiter Peter Heimbürge: "Durch den knapp bemessenen Platz am Standort mussten wir manchmal sehr kreativ und erfinderisch sein, um jedem Kunden zeitnah eine passgenaue Lösung zu präsentieren. Neue Verfahren und neue Technologien einzuführen, war nicht ohne weiteres möglich." Durch die hinzu gewonnene Fläche lassen sich nun

effizientere, schnellere und flexiblere Prozesse in der Fertigung realisieren. Optimierte Produktionsabläufe ermöglichen zudem kürzere Durchlaufzeiten und eine noch bessere Lieferperformance. So konnte in der neuen Halle unter anderem als Pilotprojekt eine neue Fertigungslinie für Zylinder aufgebaut werden, die später auf andere Produkte adaptiert werden kann. Peter Heimbürge: "Wir setzen unseren Kurs fort die Qualität weiter zu steigern und den Kunden zusätzliche innovative Lösungen zu präsentieren."

Optimale Arbeitsbedingungen für die MitarbeiterInnen

"Mehr Platz für unsere Beschäftigten, damit verbunden kürzere Wege und Reaktionszeiten sowie die direkte Kommunikation sind ein großer Vorteil im Tagesgeschäft", erklärt der Betriebsleiter. Rund 160 Beschäftigte umfasst die Belegschaft am Standort Osterfeld. Zusätzliche Sozialräume, ein größerer Speisesaal und eine entzerrte Parkplatzsituation bieten der Belegschaft künftig noch bessere Rahmenbedingungen und tragen zu einer weiteren Verbesserung des Arbeitsklimas bei. Betriebsleiter Peter Heimbürge: "Durch die Erweiterung ist der Standort jetzt bestens für die Zukunft und die Optimierung der Prozesse gerüstet."

SimonsVoss-Produktion am erweiterten Standort Osterfeld
SimonsVoss-Betriebsgebäude in Osterfeld

 

Die SimonsVoss Technologies GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München und Produktions- und Logistikzentrum in Osterfeld/Sachsen-Anhalt gehört seit September 2015 zu Allegion™ und ist damit Teil eines global agierenden Netzwerks. Seit der 1998 erfolgten Markteinführung seines digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystem 3060 hat das Unternehmen die bisher mechanisch geprägte Schließtechnik technologisch erneuert und wird mittlerweile als ein europäischer Technologieführer für den Bereich batteriebetriebene elektronische Schließ- und Zutrittskontrollsysteme angesehen.

 

Über Allegion™

Allegion (NYSE: ALLE) ist ein weltweiter Pionier im Bereich der Zutrittskontrolle mit führenden Marken wie CISA®, Interflex®, LCN®, Schlage®, SimonsVoss® und Von Duprin®. Mit dem Schwerpunkt auf Sicherheit rund um Türen und Zutritt bietet Allegion ein breites Spektrum an Lösungen für Menschen und Sachwerte in Privathaushalten, Firmen, Schulen und anderen Einrichtungen. Allegion erzielte 2019 einen Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar und ist in fast 130 Ländern vertreten. www.allegion.com

Pressekontakt

Gabriele Weichesmüller
Marketing & PR Communication Team

SimonsVoss Technologies GmbH
Feringastraße 4
85774 Unterföhring, Deutschland
marketing-simonsvoss@allegion.com