Das erste Schrankschloss in SimonsVoss-Qualität

Mit dem SmartLocker AX gibt es jetzt das erste SimonsVoss System für Schränke und Spinde. Das SmartLocker AX ist maximal flexibel, passt bohrungsfrei auf Spind- oder Schranktüren. Egal ob im Fertigungsumfeld in der Industrie, in Krankenhäusern oder ganz einfach in den Spinden von Fitnessstudios, Schwimmbädern oder Schulen.
 

SmartLocker ist das SimonsVoss unter den Spindschlössern.

SmartLocker AX
 

Das kann kein anderes Spindschloss: Mit dem Quick-Click System wird SmartLocker ohne zusätzliche Bohrungen befestigt. Für die optimale Ausrichtung der Spindtür sorgen beiliegende, austauschbare Riegeladapter. Die große Flexibilität von SmartLocker macht die Schlösser lagerbar und sie müssen nicht bei jedem Auftrag individuell angefertigt und bestellt werden.

System 3060 | SmartLocker
System 3060 | SmartLocker
System 3060 | Mood
System 3060 | Schließkomponenten | SmartLocker AX

Vorteile von SmartLocker
 

  • Bohrungsfrei: Einfache Montage und Installation. SmartLocker AX ist maximal anpassbar. Die Plattform bietet für jede Schranktür die passende Variante.
     
  • Quick-Click Montage: Mit unserem Quick-Click System wird die Montage noch einfacher und zusätzliche Befestigungsbohrungen können vermieden werden.
     
  • Riegeladapter: Schnelle und bequeme Justierung. Die beiliegenden Riegeladapter ermöglichen die optimale Ausrichtung des Schlosses in der Spindtür.
     
  • Nie wieder Riegelblockade: Die vorgespannte Riegelfeder verhindert Riegelblockaden, wenn der Spind zu voll ist und Gegenstände von innen gegen die Spindtür drücken.
     
  • SimonsVoss Design: Hochwertiges und zeitloses Design im SimonsVoss-Stil.
     
  • Notstromversorgung über USB: Sollten die Batterien tatsächlich einmal leer sein, kann SmartLocker AX einfach über einen USB-Anschluss notversorgt und geöffnet werden.
     
  • Optische und akustische Rückmeldung: Das Öffnen oder Schließen des Schlosses wird mit einem optischen und einem akustischen Signal angezeigt. (optional abschaltbar)
     
  • Sabotagekontakt am Gehäusedeckel: Ein Manipulationsversuch kann in der LSM-Software angezeigt werden
     
  • Langlebig: Bis zu 50.000 Öffnungen ohne Batteriewechsel (abhängig von Lesetechnologie und Betriebsmodus)