Geben Sie schon mal Ihre Schlüssel ab.

Ob aktiver Transponder, passive SmartCard oder PinCode-Tastatur – in einer digitalen Schließanlage haben Sie die Wahl. Sie können sogar alle diese Medien in einem System kombinieren oder bereits vorhandene Karten einsetzen. Die frei programmierbaren Sender sprechen Schließungen per Funk an. Nur eine gültigen Berechtigung gewährt den Zutritt. Im Schließplan können Sie per Mausklick schnell und bequem verlorene Medien sperren und Zutrittsberechtigungen ändern.
Mit einem Identifikationsmedium des Systems 3060 können Sie nicht nur bis zu sieben voneinander unabhängige Schließanlagen bedienen, sondern auch Ihre Arbeitszeiten erfassen und z. B. in der Kantine bezahlen.

Die digitalen Identifikationsmedien

SmartCard

Im System 3060 können auch SmartCards vom Typ MIFARE® Classic, MIFARE Plus® und MIFARE® DESFire® eingesetzt werden. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn in einem Unternehmen bereits Karten vorhanden sind, die beispielsweise als Firmenausweis oder für die Zeiterfassung verwendet werden.

Mehr Informationen und Details

Sie möchten noch mehr über unsere Produkte und Produktvarianten erfahren?
Stöbern Sie im Produktkatalog oder wenden Sie sich an Ihren SimonsVoss Fachhandelspartner

System 3060 | Mood
System 3060 | Mood
System 3060 | Mood
System 3060 | Identifikationsmedien | SmartCard

Vorteile der Identifikationsmedien

  • Frei programmierbar
  • Per Mausklick sperrbar, z.B. bei Verlust oder Diebstahl
  • Transponder und SmartCard/SmartTag können in bis zu sieben voneinander unabhängigen Schließanlagen eingesetzt werden
  • Die verschiedenen Identifikationsmedien können in einem System kombiniert werden