Unterföhring, 13.03.2020

Neue Variante beim SmartHandle AX

Die SimonsVoss Technologies GmbH (Unterföhring) erweitert das Angebot für den elektronischen Innentürenbeschlag SmartHandle AX: Bei der neuen Variante können Türen beidseitig mit dem SmartHandle AX – A0 (stehend) ausgestattet werden.

Mögliche Anwendungsbereiche für diese Innovation sind beispielsweise Durchgangstüren zu anderen Gebäudeteilen oder Türen zwischen zwei Mietparteien auf demselben Stockwerk. Der beidseitige SmartHandle AX kann auch in medizinischen Einrichtungen eingesetzt werden, bei denen Ein- und Ausgangsfunktionen an einer Tür überwacht werden.

Die beiden SmartHandle AX Beschläge sind nicht miteinander verbunden und werden autark betrieben. Unterschiedliche Berechtigungen können an den jeweiligen Seiten vergeben werden.

Einseitig mit diesem elektronischen Innentürbeschlag ausgestattete Türen lassen sich problemlos nachrüsten – hierzu muss nur die Rosettengarnitur auf der anderen Seite ersetzt werden.

Technologisches Kernstück des SmartHandle AX ist wie bei der normalen Ausführung das Secure Element. Es speichert Zutrittsprotokollierungen und verschlüsselt die sicherheitsrelevanten Daten wie etwa das Schließanlagen-Passwort.

Die neue Beschlagvariante bietet ansonsten alle vom SmartHandle AX bekannten Vorteile, z.B.

  • Integrationsmöglichkeit in WaveNet Funknetzwerk von SimonsVoss
  • Batteriekapazität bis zu 300.000 Betätigungen / 10 Jahre Stand-by-Funktion
  • Auslösen eines Sabotagekontaktes beim Abnehmen der Abdeckung

Durch den modularen Aufbau lässt sich der beidseitige SmartHandle AX entsprechend Türdicke, Entfernungsmaß und Vierkant flexibel an alle relevanten Türsituationen anpassen. SimonsVoss bietet eine repräsentative Auswahl eigener Drückervarianten und Oberflächen in Silber/Weiß, Silber/Schwarzgrau und Messing/Weiß. Der Innentürbeschlag kann aufgrund seiner Modularität auf jeder Seite der Tür mit gängigen Drückern bekannter Markenhersteller kombiniert werden.

SmartHandle AX beidseitig

 

Die SimonsVoss Technologies GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München und Produktions- und Logistikzentrum in Osterfeld/Sachsen-Anhalt gehört seit September 2015 zu Allegion™ und ist damit Teil eines global agierenden Netzwerks. Seit der 1998 erfolgten Markteinführung seines digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystem 3060 hat das Unternehmen die bisher mechanisch geprägte Schließtechnik technologisch erneuert und wird mittlerweile als ein europäischer Technologieführer für den Bereich batteriebetriebene elektronische Schließ- und Zutrittskontrollsysteme angesehen.

 

Über Allegion™

Allegion (NYSE: ALLE) ist ein weltweiter Pionier im Bereich der Zutrittskontrolle mit führenden Marken wie CISA®, Interflex®, LCN®, Schlage®, SimonsVoss® und Von Duprin®. Mit dem Schwerpunkt auf Sicherheit rund um Türen und Zutritt bietet Allegion ein breites Spektrum an Lösungen für Menschen und Sachwerte in Privathaushalten, Firmen, Schulen und anderen Einrichtungen. Allegion erzielte 2019 einen Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar und ist in fast 130 Ländern vertreten. www.allegion.com

Pressekontakt

Gabriele Weichesmüller
Marketing & PR Communication Team

SimonsVoss Technologies GmbH
Feringastraße 4
85774 Unterföhring, Deutschland
marketing-simonsvoss@allegion.com